Aktuelles zu Corona-Auswirkungen

Mit unserem Newsletter vom März haben wir Sie über die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf unsere Arbeit als Seniorenbeirat sowie unsere Veranstaltungsangebote hingewiesen. Nachdem nur an vielen Stellen Lockerungen der geltenden Beschränkungen greifen, halten wir es für angebracht, Sie über den aktuellen Stand zu informieren.

  1. Besuchsdienste
    Wir alle gehören zu den Altersgruppen mit einem deutlich höheren Risiko eines lebensgefährlichen Krankheitsverlaufes. Aus diesem Grund haben wir vom Betreuungswerk die Vorgabe erhalten, bis auf Weiteres die persönlichen Besuchsdienste auszusetzen. Damit soll einfach erreicht werden, die Ansteckung von Ihnen und ihren Angehörigen zu vermeiden. Wir finden es richtig schade, dass wir diese Kontaktmöglichkeiten nicht mehr wahrnehmen können und wünschen uns, dass wir bald wieder den Dienst aufnehmen können.
  2. Tagesausflüge bis Ende August abgesagt.
    Wir haben in den letzten Tagen Stornierungen für unsere Ausflüge nach Meßkirch, Überlingen und Ulm bekommen. Das Campus Galli ist noch geschlossen, die Landesgartenschau wurde ins nächste Jahr verlegt und EVO-Bus kann aus den genannten Gründen derzeit keine Führungen mehr anbieten. Deswegen waren wir gezwungen, die geplanten Tagesausflüge bis Ende August abzusagen. Aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben. Die Ziele laufen uns nicht davon.
  3. Wanderungen
    Nach dem derzeitigen Stand sind Wanderungen außerhalb der geltenden Kontakbeschränkungen derzeit nicht möglich. Dies bedeutet, dass wir unsere geplanten Wanderungen nicht durchführen können. Darüber hinaus sind durch die bisher geltenden Grenzsperrungen die geplanten Ziele in Österreich und der Schweiz nicht erreichbar.
  4. Nordic Walking
    Vorerst sind leider unsere regelmäßigen Lauftreffs noch nicht möglich. Wir hoffen aber, dass dies Anfang Juni wieder machbar ist. Wir werden rechtzeitig über den Start informieren
    Wir werden zeitnah über Lockerungen, die unsere Angebote betreffen, informieren.