Wanderung im Eistobel

Karte nicht verfügbar

Direkt zur Anmeldung …

Anleitung zum Buchungsverfahren

Veranstaltung in Kalender kopieren

Veranstaltungsdatum: 04. November 20
Veranstaltungsdauer:10:00 - 19:00
Anmeldung: €0,00
Gebuchte Plätze: 0/30
Anmeldung vom
15.10.2020 bis 02.11.2020

Veranstaltungsort
Parkplatz Oberschwabenhalle, Ravensburg
Eywiesenstr, Ravensburg

Kategorien


Unsere Tour beginnt an am Eingang zum Eistobel). Es führt ein gut angelegter Waldweg steil hinunter an den Flusslauf der Oberen Argen. Von hier geht es auf einem bequemen Fußweg, der blauen Kreis-Markierung folgend, weiter zum Zwinger, einer Ansammlung gewaltiger Nagelfluhblöcke.

Ab hier verengt sich der Weg, teilweise wurde er in den Felsen hineingesprengt. Ebenso machen steil aufragende Felsformationen dieses Naturschauspiel zu einem imposanten Erlebnis. Schon bald erreichen wir die ersten Wasserfälle. Weiter flussaufwärts wandernd, geht es an idyllischen Tümpeln vorbei zum Wasserfall am Eistobelsteg.

Direkt hinter der Brücke führt in luftiger Höhe ein Steg auf die andere Seite des Flusses und lässt uns die Großartigkeit der Szenerie genießen. Nun halten wir uns rechts, ­verlassen die Obere Argen und folgen der Be­schilderung über Hohenegg zur Kugel. Auf einem Waldweg steigt man über ein Geflecht aus Wurzeln aufwärts, ­vorbei an einer kleinen Kapelle am Wegrand.

Nach ca. 30 Minuten erreichen wir den Ort Hohenegg und folgen weiterhin der Beschilderung Kugel – Feriendorf. Oberhalb des Ortes hat man eine herrliche Aussicht auf die Allgäuer und Schweizer Bergketten. An einer Weggabelung halten wir uns links und erreichen nach einigen Minuten den höchsten Berg im ­Westallgäu, die ­Kugel auf 1065 m Höhe, mit fan­tastischen Ausblicken nach Süden.

Nach einer kleinen Erholungspause folgen wir über einen romantischen Wald- und Wiesenpfad der Wegmarkierung des blauen Punktes und der Beschilderung Riedholz – Maierhöfen. In Riedholz halten wir uns links, gehen am Gasthof Adler vorbei über die Tobelbachbrücke und wieder zurück zu unserem Ausgangspunkt, dem Parkplatz an der Eistobelbrücke.

 

Reine Wanderzeit beträgt ca. 3 1/2 Std.
Streckenlänge:  9,2 km
Auf/Abstieg: 488m/488m
Schwierigkeitsgrad: leicht/mittel

 


Buchungen

Bitte beachten: Felder, die mit einem Stern versehen sind, sind Pflichtfelder.

Buchungen sind für diese Veranstaltung noch nicht bzw. nicht mehr möglich.