MTW 2020 im Pitztal Tag 5

18.09.20 Rosengartenschlucht

Leider ging es heute schon wieder ans Koffer packen. Nach dem Checkout machten wir uns auf den Weg nach Imst zu unserer letzten Wanderung vor der Heimfahrt.

Auch heute begleitete uns unser Wanderführer Franz nochmals. Wir fuhren nach Imst und gemeinsam ging es durch die imposante Rosengartenschlucht. Am oberen Ende angekommen machten wir noch einen Abstecher zur blauen Grotte.

Weiter ging es nun mit dem Sessellift von Hochimst über die Mittelstation zur Bergstation. Hier konnten wir nochmals unseren Blick über das Panorama der letzten Tage schweifen lassen. Dann ging es weiter zur Aussichtsplattform Adlerhorst.

Hier teilte sich die Gruppe wieder. Ein Teil ging über einen grasbewachsenen Rücken zur Latschenhütte hinunter. Der andere Teil der Gruppe ging über den Dritschlersteig an der Muttekopfhütte vorbei ebenfalls zur Latschenhütte hinunter. Nach einer ausgiebigen Pause ging es zurück zur Mittelstation des Sesselliftes.

Ein paar ganz mutige fuhren mit dem Alpincoaster zur Talstation des Sesselliftes, während der Rest der Gruppe den Sessellift bevorzugte. Unten angekommen gingen wir gemeinsam über das Wetterkreuz ins Tal zurück nach Imst.

Hier bedankten wir uns bei Franz für die schönen Tage und verabschiedeten uns. Nach einer Abschlusseinkehr ging es dann endgültig zurück in die Heimat. Auch heute meinte es der Sonnengott nochmals gut mit uns mit blauem Himmel und angenehmen Temperaturen. 

MTW 2020 imPitztal Tag 4

17.09.20 Riffelsee

Heute ging es ans Talende des Pitztals zum Riffelsee.

Gemeinsam ging es mit dem Bus nach Mandarfen zur Talstation der Riffelseebahn. Oben angekommen sammelte sich die Gruppe und unser Wanderführer Franz erklärte die heute vorgesehene Wanderung.

Zuerst gingen alle gemeinsam am Nordufer des Riffelsees entlang. Am Ende des Riffelsees trennte sich die Gruppe und Franz ging mit den Hausgästen weiter in Richtung Ploddersee, unsere gesamte Gruppe hatte sich aber entschieden auf dem Fuldaer Höhenweg weiter zu gehen in Richtung Taschachhaus.

Am Abzweig des Hirtensteigs verließen wir den Fuldaer Höhenweg und stiegen ins Taschachtal ab. Im Taschachtal angekommen gingen wir talwärts weiter zur Taschach Alm. Nach einer kleinen Rast ging es weiter zur Bushaltestelle Mandarfen / Talstation Riffelseebahn und von hier zurück zum Hotel.

Das Wetter war am Morgen stark bewölkt und um den Riffelsee verwirrten sich auch ein paar kleinere Tropfen, aber im Laufe des Tages wurde es zusehends freundlicher und am Abend waren die Wolken größtenteils wieder verschwunden.

Die Temperatur war anfänglich etwas kühl, später aber recht angenehm.

MTW 2020 Pitztal: Tag 3

16.09.20 Kreuzjoch

Heute ging es in Richtung Arzler Alm. Mit dem Bus ging es bis St.Leonhard/Scheibe. Hier erklärte uns unser Wanderführer Franz wieder unsere heutigen Tourenmöglichkeiten.

Gemeinsam ging es zuerst steil bergan zur Arzler Alm. Nach einer kurzen Rast trennte sich hier die Gruppe. Ein Teil der Gruppe ging auf dem Steig direkt zur Tiefenbacher Alm. Die andere Gruppe stieg hoch zum Kreuzjoch. Hier steht das vom Hotel Arzler Hof 2010 gestiftete Gipfelkreuz.

Nach einer kurzen Pause ging auch diese Gruppe weiter zur Tiefenbacher Alm und traf dort auf den anderen Teil der Gruppe. Gemeinsam ging es über den Gschwandbach-Wasserfall zurück zur Bushaltestelle St.Leonhard/Gasthaus Sonne. Hier stand der Bus schon da, als die letzten ankamen und es ging zurück zum Hotel. Auch heute war es wieder heiß und sonnig.

MTW 2020 im Pitztal Tag 2

15.09.20 Hochzeiger

Heute ging es mit unserem Wanderführer Franz in das Hochzeiger-Gebiet.

Mit dem Bus fuhren wir zur Talstation der Hochzeiger Bergbahn. Mit der Gondel ging es zur Mittelstation. Von hier ging die ganze Gruppe auf dem oberen Steig in Richtung Kalbenhütte. Kurz vor der Kalbenhütte hat sich die Gruppe getrennt.

Die Gruppe mit Wanderführer Franz ging weiter direkt zur Leiner Alm. Die andere Gruppe ging auf dem Steig hoch zum Sechszeiger Gipfel. Nach einer kurzen Rast ging auch diese Gruppe weiter zur Leiner Alm, wo wir mit der anderen Gruppe zusammen trafen.

Gemeinsam ging es dann zur Talstation der Bergbahn und von hier mit dem Bus zurück zum Hotel. Auch heute war es wieder heiß und sonnig.